08.05.2018

Gestern Achate und Jaspis geschnitten  

Fundort: New Mexiko / USA

 

In der letzten Woche habe ich ein paar Kettenanhänger für die Börsen gemacht.

Kopalanhänger mit Inklusen aus Madagaskar und Belemnitenanhänger aus

Hannover / Misburg

29.04.2018

Gestern waren wir auf Fossiliensuche in Misburg Süd.

Das Wetter war super und die Suche erfolgreich. 

Danach sind wir nochmal zur Mergelgrube nach Kohlenfeld gefahren.

Leider ist das Suchen von Fossilien dort nun auch verboten

04.04.2018

Hier ein paar geschnittenen Moosachate aus Indien. sowie die dritte Achatmandel aus dem

Stb. Juchem

02.04.2018

Wir wünschen allen frohe Ostern

 

Es geht wieder los. Hier zwei geschnittene Achate aus dem Stb. Juchem

Weiter geht's mit indischen Moosachaten. Bilder folgen.

Die Rohstücke sehen so nach nichts aus.

Nach dem schneiden, schleifen & polieren sieht man erst deren "Schönheit"

28.03.2018

Nun bin ich mit der Grippe fast durch und wir können in den Frühling starten.

Hier mal zwei Termine in eigener Sache.

Bergbaubörse im Erdölmuseum in Wietze

am 22.07.2018

Überholte Neuauflage

Beziehbar über Joachim Kahlke

Preis: 8 Euro

Bei Interesse schicken Sie mir eine Mail.

Ich teile ihnen dann die Kontaktdaten mit.

26.02.2018

Heute ein Lot geschnittene Achate -  Lierbachtal  bei E-Bay eingestellt.

Die Achate sind aus den 1970ern

07.02.2018

Biete hier meinen Schmiedehammer an.

Ein muss für jeden Mineraliensammler.

Das Loch in der Mitte ist rund. Somit kann man selbst Stiele einfügen.

Vorteil bei so einem Schmiedehammer ist, dass die Kraft  nicht in die Schulter sondern in den Stein geht. Wer schon einmal mit solch einen Hammer gearbeitet hat weiß, dass man einen Baumarkthammer nicht mit einem Schmiedehammer vergleichen kann.

Solche Hämmer werden äußerst selten angeboten und sind relativ Rar. 

Momentan habe ich das gute Stück bei e-Bay eingestellt. 
Wer möchte kann ja mal schauen.

04.02.2018

Auf Anfrage, hier nun ein kleiner Überblick der Wiederverwertung von Ceroxid.

Ceroxid ist das Poliermittel meiner Wahl.

Da es relativ teuer ist, versuche ich, schon benutztes Ceroxid immer wieder zu Verwenden.

 

Zuerst sammele ich das schon einmal benutzte Polierpulver und trockne es.

Sobald ich eine gewisse Menge zusammen habe wird diese in Wasser aufgelöst.

Nun lasse ich das mit Wasser verdünnte Poliermittel durch ein Sieb laufen. Diesen Vorgang wiederhole ich einige male. Immer wenn das Wasser vom Ceroxid gesättigt ist wird es durch das Sieb gekippt.

Nach jedem Vorgang reinige ich das Sieb.

Ceroxid setzt sich relativ schnell am Boden des Sammelgefäßes ab.

Nun schütte ich das überschüssige Wasser nach und nach ab.

Danach trockne ich das Polierpulver erneut.

Jetzt kann das so gewonnene Pulver erneut benutzt werden.

 

Neuzugang

Äthiopische Weloopale

Ich konnte mich ihrer "Magie" nicht entziehen.

 

27.01.2018

Heute sind meine neuen Visitenkarten angekommen

 

Bildergebnis für smileys zum kopieren und einfügen

22.01.2018

Es beginnt die Reinigung der in diesem Jahr gefundenen Quarzstufen.

Der Maurerkübel ist mit 25 l. destilliertem Wasser und Oxalsäure vorbereitet worden.

Auf 10 l. Wasser nehme ich 6 g Oxalsäure.

Eine kleine Pumpe sorgt für die Wasserumwälzung im Maurerkübel.

Das lösen der Patina auf dem Quarz wird einige Monate dauern.

21.01.2018

Detlef & Ingrid

sind gestern damit angefangen ihre eigene HP einzurichten.

Sie haben noch viel Arbeit vor sich.

Der Anfang ist aber schon gemacht.

 

 

https://steimeidei.jimdo.com/

 

07.01.2018

Ein befreundetes Sammlerehepaar hat uns mit auf Mineraliensuche genommen.

Quarzsuche im Ruhrpott.

Es handelte sich um einen, schon vor jahrzehnten

stillgelegten Quarzitaufschluss.

Geheimtipp für Quarzsammler und relativ unbekannt.

Hier findet man Quarze in verschiedenen Formen und Farben. Auch die Größe der dort vorkommenden Stufen ist spektakulär.

Weitere Mineralien sind u.a. Malachit, Dolomit, Calcit etc.

Fundortanfrage ist ( leider ) zwecklos !!!

Aber,  versprochen ist versprochen.

 

Eine Quarzstufe "Bergfrisch" und nach dem reinigen mit Prilwasser.

Aufgrund der Dreckummantelung sind die Kristalle weitgehend heile geblieben.

Andere Stufen müssen noch mit Oxalsäure gereinigt werden.

04.01.2018

Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr :-)

Von unserem Freund Lothar haben wir zu Weihnachten eine alte Helgoland Bonbontruhe bekommen.

Nun haben wir sie mit Inhalt gefüllt.

 

So sahen früher Geldgutscheine im Hunsrück aus.

 

Am 05.10.2017 habe ich gefragt ob mir jemand weiter helfen kann.

Ich war mir nicht sicher bezüglich des

Minerals und des Fundortes.

Nun weiß ich mehr !

Es handelt sich um eine Calcitstufe aus

Namibia / Tsumebmine .

Hier fand bzw. findet man diesen typisch getreppten Aufbau der Kristalle.

Bei dem anderen Stück handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Rubinblende.

Dies ist die Info die Ich von einem Sammelkollegen bekommen habe.

Fundort könnte die USA sein.

 

 

St. Egidien

Rüsdorf

 

- Start

www.karl-otto-dreher.de/

 

 

 Namibia

 

 

 

Apophyllit

Indien

 

     Ozeanjaspis

Madagaskar

 

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas

 

 

 

 

 

 

England / Dulcote

 

 

 

Dugway / Utah

New Mexiko

 

Chalcedon

Blue Lace

Namibia

 

Welo -  Opal

Äthiopien