10.06.2019

Wir waren mit Freunden

vom 1.06 - 7.06.19 in Österreich

am Großvenediger, Hohe Tauern.

Wir hatten super Tage dort. Waren auf Mineraliensuche im Habachtal, haben Strahler besucht und die Landschaft genossen.

 

Wir sind am Samstag gegen 6.00 Uhr los gefahren. Nach 835 km und einer ca. 10 stündigen fahrt in Neukirchen / Pinzgau in unserer Unterkunft bei Fam. Pilcher angekommen.

Lydia und Reiner Pilcher haben uns herzlich Empfangen.

 

Am nächsten Tag haben wir uns auf den Weg ins Habachtal gemacht. Nach einem ca. 45 minütigen Spaziergang sind wir an einer Stelle angekommen, wo sich das Suchen gelohnt hat.

Was man hier findet ist völlig anders als z.B. im Hunsrück. Lange nicht so Bunt, aber sehr faszinierend !

Am nächsten Tag waren wir erneut im Habachtal.

Wir fuhren mit dem sog. Smaragtbus bis zur Alpenrose.

Landschaftlich wunderschön !!

Hier befindet sich die einzige Fundstelle für Smaragde in Europa

Die Suche macht richtig Spass !

Etwas zu finden ist möglich aber gute Kristalle zu finden äußerst schwierig.

Wir sind dennoch fündig geworden.

Hier einige Smaragdstufen aus dem Museum in Bramberg.

Diese Stufen kommen aus der Mine.


Beim Strahler Andreas Steiner durften wir uns die Mineralien & Schmuckstücke anschauen.

Es hat Spass gemacht mit ihm über die Mineraliensuche zu sprechen.

Als ich ihm mein ersten Smaragdfund zeigte, mit dem Hinweis, nicht zu lachen sagte er, ja das ist ein Smaragd.

"Du hast sehr gute Augen" :-)

Die Kluft wurde von Andreas rekonstruiert !

Die Auswahl und Qualität der Quarze, Sphene, Smaragde etc. ist Spitzenklasse !

Im Obersulzbachtal bei gefühlten 30 Grad konnte ich an diesem Bach nur ein wenig Rauchquarz finden.

Nach ca. 1,5 Stunden haben wir die Suche unterbrochen und sind ins Bramberger Museum gefahren.

Hier einige Topstufen aus dem Museum. Sagenhaft, was die Strahler aus dieser Region schon alles Bergen konnten.

Zu den schönsten Momenten gehörten für mich die Gespräche mit Fam. Pilcher. Abends sahsen wir bei Lydia und Reiner auf der Terasse und Reiner erzählte Geschichten von Strahlerkollegen und berichtete von seinen eigenen Erfahrungen.

Die Mineraliensuche in den Alpen kann man nicht mit unserer Suche in den Steinbrüchen vergleichen.

Es ist ein besonderer Schlag von Menschen, die sich diese strapazen und die schwere, gefährliche Arbeit antun.

Wahre Mineraliensucher !

Ganz großen Respekt !!

 

 


 

02.04.2019

Wir werden Dich nie vergessen !

 

19.03.2019

Am 17.03.19 war die Mineralienbörse im Bürgerhaus in Porta.

Es war dort die dritte Börse und die Resonanz war gut !

Die Börse wurde von vielen alten und neuen Sammlern und Interessierten besucht.

Die Stimmung war super und die Gespräche haben Spass gemacht.

Schade nur, dass auch auf so kleinen "familieren" Börsen Menschen mit krimineller Energie herum laufen und Aussteller beklauen.

Meinem Ausstellernachbar hat man einen australischen Opal im Cabochonschliff gestohlen.

Schwarze Schafe gibt es halt überall

Viele Mineralien und Fossilien aus der Region waren im Angebot.

 

Unser Stand

Auch der Paläontologische Arbeitskreis Kleinbremen sowie das Museum Besucher Bergwerk Kleinbremen waren mit einen Stand vertreten.

11.03.2019

Am Wochenende waren wir im Hunsrück auf Achatsuche.

Im Kreis Birkenfeld sind wir fündig geworden.

Das Wetter spielte am Freitag mit. Es hat immer mal wieder geschauert aber zwischdurch schien die Sonne und man konnte die Achatmandeln gut erkennen.

Die Äcker in Göttschied werden momentan leider nicht bestellt. Hier war, wie schon in den letzen Jahren nichts zu finden.

Am Samstag waren wir auf der Achatbörse in Niederwörresbach. Die Auswahl an Rohachaten war gut ! Die Preise teilweise Okay aber meist doch sehr teuer.

marokkanische Rohachate kosteten von

20 Euro - 70 Euro das Kilo.

Es gab Händler die die Achate nur einzeln verkauft haben.

Mexikoachate Kilo 400 Euro

China 100 Euro  etc.

Ich bin dennoch fündig geworden und habe mir 3 Kilo marokkanische Rohachate gekauft.

Auch einen chinesischen Rohachat konnte ich nicht liegen lassen. Hoffentlich ist es kein taubes Ei !

Unsere Ackerfunde nach dem Reinigen

Ansonsten war das Angebot überschaubar.

Man konnte viel Achate und Mineralien aus der Region ansehen und auch kaufen.

Ich konnte ansonsten nichts neues entdecken.

Man konnte vor Ort seine gekaufen Rohachate schneiden lassen.

18.02.2019

22.01.2019

Salzablagerungen Gradierwerk Bad Nauheim

17.01.2019

Ein paar KS Stufen

- Prasem Seritas - USA

- Rauchquarzdoppelender - Arkansas USA

- Demantoit - Val Malenko / Italien

- Rubellit - Kalifornien / USA

- Meterosit - Hohenstein

- Rhodonit

14.01.2019

Sammelreduzierung überarbeitet !!

03.01.2019

Wir wünschen allen Freunden und Bekannten ein gutes neues Jahr. Bleibt Gesund und lasst euch nicht ärgern.

 Hier nun ein paar Fluoritstufen aus China 

 

 

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas

 

 

 

 

 

 

St. Egidien

Rüsdorf

 

- Start

www.karl-otto-dreher.de/

 

 

 Namibia

 

 

 

Apophyllit

Indien

 

     Ozeanjaspis

Madagaskar

 

 

England / Dulcote

 

 

 

Dugway / Utah

New Mexiko

 

Chalcedon

Blue Lace

Namibia

 

Welo -  Opal

Äthiopien

 

       China