16.12.2012

Wir wünschen allen Freunden, Bekannten und Sammlern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Irmela, Andreas & Dustin

 

 

10.12.2012

Kommentar zur Mineralien Hamburg

Internationale Börse für Mineralien, Fossilien, Edelsteine & Schmuck.

Die Veranstalter sollten die Börse in Zukunft wie folgt nennen:

Internationale Börse für Schmuck & Esoterik

Nach nun mehr 2 Jahren bin ich mal wieder auf die Börse gefahren. Leider ist sie nicht mehr das, was sie einmal war. Vor Jahren gab es ein vielfältiges Angebot an Mineralien und Fossilien. Es gab mehrere Stände mit Ausstellern aus aller Welt.

 Sie boten zum Teil Topstufen an.

Ein paar Mineralienhändler sind übrig geblieben. Wobei man sagen muss, dass auch hier die Qualität merklich nachgelassen hat. Die Händler mit relativ guten Stufen konnte man an einer Hand abzählen.

Es mag sein, dass meine Wahrnehmung eine Falsche war, aber in meinen Augen waren so ca. 75 %  aller Händler auf Schmuck und Esoterik ausgelegt.

In diesem Bereich scheint man das meiste Geld verdienen zu können.

An neuen Mineralienstufen habe ich nur die Phantomquarze mit grünem Fuchsit aus Madagaskar gesehen. ( Firma Jentsch )

Es waren auch sehr schöne angeschliffene Markasit / Barytstufen aus Polen zu sehen.

Hier nun einige Fotos der Börse mit Ständen und Stufen, die noch ein wenig was hermachten und die man fotografieren durfte. 

06.12.2012

Wir fahren nach Hamburg zur Mineralienbörse.

Hat noch jemand Lust ?

Wir sind zu viert und haben noch einen Platz frei.

( Niedersachsenticket )

Fahrt kostet nix !!!

Abfahrt: Am Sonntag dem 09.12.2012

Bahnhof in Leese um 9.37 Uhr oder auch zusteigen, wo beliebt.

Mitfahrgelegenheit vergeben !!

 

Irmela & Andreas

 

29.11.2012

Heute ist er angekommen. Ich finde ein wirklich schönes Stück!

Interessant für Sammler, die auch mal einen Stein in Freeform bearbeiten lassen wollen.

 Nach dem schneiden, schleifen und polieren sind von dem 1,26 kg Stück noch 0,99 kg übrig geblieben.

Weitere Fotos unter "Unsere Sammlung" Quarze zu sehen.

28.11.2012

So, nun ist es bald soweit. Ich bekomme ende der Woche wohl den geschliffenen & polierten Rutilquarz zurück.

Ich bin schon ganz gespannt.

Fotos folgen !!

 

 

Messe Mineralien Hamburg - Internationale Börse für Mineralien, Fossilien, Edelsteine und Schmuck

Messetermin:
07.12.2012 - 09.12.2012 *
06.12.2013 - 08.12.2013

Zutritt:
für Fachbesucher und Privatbesucher
Turnus:
jährlich
Messekontakt:
info@hamburg-messe.de
www.mineralien-hamburg.de
Messeort: *
Messe Hamburg
Messeplatz 1
20357 Hamburg, Deutschland
Tel: +49 (0)40 35690
Fax: +49 (0)40 35692180

15.11.2012

Ich habe heute die letzten Achate bearbeitet. Jetzt beginnt die Winterpause.

Hier der zuletzt polierte Achat. Crazy Lace - Achat aus Mexiko. Tolles Stück. Erinnert mich an einen Drachenkopf.

13.11.2012

Wer schicken Bernsteinschmuck oder ähnliches sucht, sollte sich mal die HP von Ralph Vogt anschauen.

www. Bernstein - Fantasie.de

 
 

Hallo Ralph, auf diesem Weg liebe Grüsse von Fam. Hein!

30.10.2012

Ich habe vor einigen Wochen einen, in meinen Augen, sehr schönen Rutilrohstein erworben.

( siehe unter "Unsere Sammlung" Quarze )

Das Stück wiegt ca. 1,2 kg und hat im Rohzustand schon eine sehr schöne Form. Nun habe ich mich aber dazu entschlossen, ihn schleifen & polieren zu lassen.

Mir ist es leider selbst nicht möglich den Rutilquarz  zu bearbeiten. Die Größe sowie die Art & Weise des schleifens & polierens bekomme ich mit meinen Maschinen nicht hin. 

 Heute habe ich ihn zu Karl & Otto Dreher nach Fischbach geschickt. Mal sehen, was die dazu sagen.

Die Bilder zeigen die von mir gekennzeichneten Flächen.

Er soll in sog. " Freeform" geschliffen & poliert  werden. Ich bin schon jetzt auf das Ergebnis gespannt.

29.10.2012

Gute Nachricht für alle Achatschleifer.

Ceroxid ist massiv im Preis gefallen !

Auf der HP Metal - Pages zu sehen.

17.10.2012

Zurück aus Schottland.

Es kann nur einen geben !

Der Highlander

Hier bei dem Castle Eilean Donan wurde der Film gedreht.

Wir haben das erste Mal, Urlaub in Schottland gemacht.

Stippvisite, einmal mit dem Auto durch Schottland in 9 Tagen. Die Route war mehr oder weniger festgelegt.

Zum sammeln und suchen hatten wir in dieser kurzen Zeit leider keine Möglichkeit. Wer hier Urlaub machen möchte, sollte doch mehrere Wochen einplanen.

  Das Land ist Wunderschön!

Die Schotten gehören wohl zu den freundlichsten und zuvorkommensten Menschen die ich je kennen gelernt habe !

Aber auch hier in Schottland gibt es Sie. Menschen die sich mit dem Thema Mineralien & Fossilien beschäftigen. Ich durfte mit Erlaubnis des Betreibers Fotos machen und diese hier auf unserer HP einstellen.

Dies privat eingerichtete

 " Mineralien & Fossilien Museum "

wurde von den Betreibern mit viel Liebe zum Detail aufgebaut.

Adresse: Treasures of the Earth

                Corpach, Fort William PH33 7 JL

Es entging uns natürlich nicht, dass es auch hier interessante Steinbrüche gibt.

So ganz konnte ich es dann doch nicht lassen.

Wir fuhren mit dem Auto durch ein Waldstück und sahen eine abgeschobene und abgesperrte Trasse. Ich konnte es mir nicht nehmen lassen dort mal zu gucken. Bis auf ein wenig Quarz & Calcit bin ich natürlich nicht fündig geworden.

 Isle of Skye

Wir erfuhren, wo die Fossilien aus dem Privatmuseum gefunden wurden und haben eine relativ genaue Fundortbeschreibung bekommen.. Leider war die Zeit zu kurz um dort selbst auf Suche zu gehen.

Aber wir werden wieder kommen!

 

22.09.2012

Wir haben einen Spaziergang an den Kiesgruben nahe der Weser unternommen und sind fündig geworden.

17.09.2012

Ich  habe 4 kg Rohsteine Lapis Lazuli erworben. Hier nun einige Fotos der Ware.

Die Stücke sind im Rohzustand, geschnitten und als Scheiben zu sehen.

Es ist ein sehr weicher Stein und läßt sich gut bearbeiten.

 

 Lapis Lazuli aus Pakistan

27.08.2012

Mineralienbörse Lauenau 2012

Es hat Anne und mir, wie immer viel Spass gemacht.

Nun ist schon wieder alles vorbei.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Auf diesem Weg nochmal liebe Grüsse an 

Fam. Brenneisen, allen Ausstellern & Mineralieninteressierten.

16.08.2012

Unter der Rubrik Fossilien / Sonstiges kann man div. Kopalinklusen in 10 facher Vergrößerung in Augenschein nehmen.

Ach so, wäre noch zu erwähnen. Auf dem Taubenberg wurde richtig Gas gegeben. Schätze mal, dass es in Lauenau ( mit Glück ) gut Schaumies zu sehen ( kaufen ?! ) gibt ! 

15.08.2012

Copal vor und nach dem polieren.

Jetzt kann man sehr schön die sog. Inklusen erkennen.

Diesbezüglich werden unter der Rubrik Fossilien demnächst weitere Fotos folgen.

13.08.2012

Anne, Erwin, Hannelore und ich waren heute, unseren inzwischen langjährigen und liebenswürdigen Rohsteinhändler Herrn Hintze besuchen. So ca. zwei mal im Jahr suchen wir ihn auf um Rohachate und andere Rohsteine zu erwerben. Herr Hintze ist der uns einzig bekannte Rohsteinhändler hier bei uns in der Gegend.

Die Firma Jentsch - Mineralien befindet sich in der Samtgemeinde Extertal im OT Almena zwischen Rinteln und Barntrup.

Ich habe mir einen relativ großen Crazy - Lace Achat und zwei Agate Creek Achate ausgesucht.

Weiterhin hatte Herr Hintze Kopal (" junger Bernstein") aus Madagaskar bekommen. Sehr interessant, da der Kopal teilweise mit sog. Inklusen ( Insekten etc. ) versetzt ist und sich sehr gut polieren lässt.

 

Auszug Wickipedia

Copal ist ein halbfossiles, natürliches Harz, das im Gegensatz zu Frischharzen eine wesentlich größere Härte und somit einen höheren Schmelzpunkt aufweist.

Im Unterschied zu Bernstein, dessen Alter nach Jahrmillionen misst, handelt es sich bei Copal − jedenfalls in der gebräuchlichsten Definition dieses Begriffs – um gehärtetes, subfossiles Harz, das in der Regel zwischen einigen Jahrzehnten und einigen Jahrtausenden alt ist. Tropft man Aceton oder ein ähnliches Lösemittel auf Copal, so bildet sich eine schmierig-klebrige Oberfläche, während Bernstein nicht angelöst wird. Auch liegt der Schmelzpunkt von Bernstein (200 bis 380 °C) deutlich über dem des Copals (unter 150 °C).

In den 1990er Jahren wurde der Versuch unternommen, Harze, Copal und Bernstein mit wissenschaftlichen Methoden aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften zu klassifizieren. Dabei spielt neben den Inhaltsstoffen der Grad der Polymerisation der untersuchten Harzproben eine Rolle. Die Ergebnisse dieser Analysen deuten darauf hin, dass „[…] es im Kern nutzlos ist, den Versuch zu unternehmen, das Alter organischen Materials in Sedimenten allein durch chemische Analysen bestimmen zu wollen […]“, weil der Umfang chemischer Transformationsprozesse durch verschiedene Einflüsse bestimmt wird und dadurch Harze gleichen Alters unterschiedliche Entwicklungsstadien aufweisen können, die zu unterschiedlichen Ergebnissen der chemischen Analysen führen.[2] Allerdings deuten die Ergebnisse auch darauf hin, dass Copal dem rezenten Harz deutlich näher steht als Bernstein und sogar Zweifel angebracht erscheinen, ob Copal als ein subfossiles Harz bezeichnet werden sollte.

Die Frage nach der Altersbandbreite von Copal bleibt also weiterhin offen. Für den Laien, der weder über die Ausrüstung verfügt, diese wissenschaftlichen Untersuchungsmethoden durchzuführen, noch über das Fachwissen, die Ergebnisse solcher Untersuchungen zu interpretieren, bleiben nur die weiter oben erwähnten Tests. Die Übergänge zwischen rezentem Harz und Copal und zwischen Copal und Bernstein sind danach allerdings fließend. Dies macht sich auch in Handelsbezeichnungen bemerkbar, besonders wenn durch Lebendharzung Harz von einer Baumart gewonnen wird, die auch Copal geliefert hat.[3]

In wissenschaftlicher Literatur wird u. a. aus den vorgenannten Gründen im Allgemeinen der Begriff "Harz" bzw. "fossiles Harz" verwendet. Begriffe wie "Bernstein" oder "Copal" gelten als im wissenschaftlichen Sinne unbestimmte umgangssprachliche oder im Handel übliche Bezeichnungen

07.08.2012

Ich war heute mit Anne auf dem Taubenberg. Wir haben mal das Gelände sondiert.

Fundpunkt 11 ist fast überwachsen.Keine Grabetätigkeit zu sehen.

 Ansonsten nach dem Motto, Ich sage nichts, ich halte mich da raus!

3.08.2012

10000 Klicks !!

Vielen Dank für euer Interesse

 

26.07.2012

 

In einem Monat ist es soweit !

01.07.2012

 

Unsere erste Anlaufstelle war der Dreher in Fischbach. Hier haben wir Achate, die wir selbst nicht schneiden können, schneiden lassen.

Auf dem Foto ist meine Ausbeute zu sehen. Unter anderem auch die Achate, die ich beim Dreher hab schneiden lassen.

Wir haben uns ganz kurzfristig dazu entschlossen, in den Hunsrück zu fahren.

Anne hat im Vorfeld bei Fam. Sternheim nach einem Schlafplatz gefragt. 

Franz & Rosi stellten uns für nur eine Nacht ihre Ferienwohnung zur Verfügung.

Hier kann man, wenn die Wohnung nicht schon belegt ist,sehr gut und günstig Urlaub machen.

Die Unterkunft ist sauber und ordentlich. Sie bietet alles was man braucht und darüber hinaus.

Liebe Grüsse an Franz & Rosi

Blick vom Balkon direkt auf den Stb. Juchem

Wir fuhren wie immer nach Bruchweiler zur Firma Lemke, um Rohachate einzukaufen.

Zur rechten Zeit am rechten Ort!

Wir hatten noch einmal das große Glück, Rohachate per Maurereimer zu kaufen.

Das war das letzte Mal !

Rohachate kann man jetzt nur noch per Kilopreis einkaufen.

Die Chinesen haben dafür gesorgt, dass der Achatpreis drastisch gestiegen ist.

Das ist auch der Grund, warum man die Rohachate jetzt aus dem Haufen sortiert.

Laut Aussage des Betreibers kostet der auf dem Foto abgebildete Rohachathaufen jetzt so

 ca. 300.000 Euro.

Ja,ja diese Chinesen.

 

Vorbei schauen lohnt sich aber immer noch. Achatpreise sind moderat und der Haufen gibt immer noch interessante Mineralien her. Man findet Rauchquarz, Obisdian, Tigerauge, Achatabschnitte, Rosenquarz, Bergkristall, Aventurin, Amethyst, Jaspis etc.

Danach sind wir zu H & B gefahren. Wir benötigten Ceroxid.

Auch hier gibt es nichts gutes zu berichten. Der Preis hat stark angezogen.

Wir haben vor 3 Jahren für Ceroxid Alpha weiss 500g

noch 26 Euro bezahlt.

Heute kosten 500 g Ceroxid weiss 99.90 Euro.

Wir kauften Ceroxid braun, 500 g für 59,90 Euro.

Nach diesem Schock fuhren wir so im Auto dahin und ich habe mir überlegt, nur noch Achate zu polieren, die auch  in meine Sammlung kommen. Achate die unter Sammlungsreduzierung angeboten werden, werde ich immer noch schleifen.

Polieren werde ich diese aber erst, wenn jemand Interesse hat das Stück zu erwerben.

Es ist inzwischen einfach zu teuer geworden, alles, auch das was man nicht selbst behält, zu polieren.

 

Eigentlich wollten wir Samstag auch noch in den Steinbruch. Als uns Bekannte vor Ort aber mitteilten, dass die Fundmöglichkeiten äußerst schlecht sind und das was man findet,  meistens nur kaputt geborgen werden kann, gingen wir nicht mehr in den Bruch. Hinzu kam, dass wir es an dem Tag als sehr schwül empfunden haben. Wir zogen es vor, uns wieder auf den Heimweg zu machen.

Hier nun noch einige Fotos von der Schleife.

Momentan sieht es hier sehr gut aus. Alles frisch gestrichen und super sauber. Gardinen vor den Fenstern und alles mit viel Liebe und Hingabe hergerichtet.

Man kann jetzt auch direkt in der Schleife Mineralien erwerben.

 

 

30.06.2012

Kleines Fotobuch von der Mineralientauschbörse Lauenau 2011 ist fertig gestellt.

Inzwischen im dritten Jahr!

21.06.2012

26.8 Lauenau
18. Schaumburger Mineralien- & Fossilientauschbörse; Wasserburg Lauenau. V./A.: Fam Brenneisen, Am Amtsgraben 6, 31867 Lauenau, Tel. 05043-7981, E-Mail cmbrenneisen@online.de Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Aus. 20, Bes. 800. E: frei!

18.06.2012

Meine Sammelkollegen und ich haben vor einigen Monaten eine Sammelbestellung bei einem bekannten Achatsammler aufgegeben.

 Wir bestellten div. SIC Schleifpulver und Ceroxid. Nun bin ich vor einigen Tagen damit angefangen, Achate mit dem "neuen" Ceroxid zu polieren.

Ich kann nur jedem, der seine Achate selbst poliert davon abraten, bei Anbietern einzukaufen, die Schleifmittel günstig anbieten.

Meine Erfahrung ist, dass nur die Ware von H & B sehr gut ist. ( leider auch teuer )

Ich habe schon so manchen Achat poliert und merke sofort, wenn mit der Schleifware etwas nicht in Ordnung ist.

Der Verkäufer sollte ihr Vertrauen geniessen!

Die gekauften Schleifmittel waren defenitiv gestreckt !

- schlechte Ergiebigkeit!

- Verarbeitung mit dem Orginal nicht zu vergleichen

- Mehr wie doppelt so lange Bearbeitungzeit nötig

- Glanz ja, aber kein Hochglanz zu erreichen

- Es schmiert sehr

- Pulver läßt sich kaum vernünftig auf den Achat aufbringen.

- SIC verschlammt zu schnell und man benötigt gut doppelt 

 soviel davon.

16.05.2012

Wie abhängig man doch schon von diesem Internet ist !

Es funktioniert wieder alles, "Gott sei dank"!

Ich war auf einer Dienstreise in der Türkei und habe dort etwas interessantes gesehen.

Maschinen zur Steinbearbeitung sowie einige Rohlinge.

Erst hat man uns erklärt, dass man dort vor Ort die Steine ( Onyx etc. ) bearbeitet. Dann durfte man eine Halle betreten in der die angeblich dort produzierten Gegenstände verkauft wurden.

Wer sich ein wenig damit auskennt, sah sofort, dass die dort angebotenen Gegenstände  nicht an diesem Ort produziert wurden.

 

 

03.05.2012

Starkes Gewitter!!

Speedport defekt!!

Kein Internetzugang mehr möglich.

Telekom bietet ständige Warteschleife.

Achat sowie Fluorit ist verschickt!

 

30.04.2012

Excursion in die Mergelgrube bei Wunstorf / Kohlenfeld

Mal schauen, ob es noch was zu finden gibt.

 

Hier nun einige Fotos aus der Mergelgrube bei Kohlenfeld. Ich hätte gern einige Funde direkt vor Ort fotografiert. Leider war der Akku leer.

Ein Großteil der Fläche ist rekultiviert. Es gibt trotz allem immer noch etwas zu finden.

Wir fanden Austernmuscheln, Seeigel, Markasitknollen und Pyrit.

05.04.2012

Allen Freunden und Mineralieninteressierten wünschen wir Frohe Ostern

Fam. Hein

frohe-ostern-0105.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

25.03.2012

Ich konnte noch 11 kg Top Rohachate aus dem Stb. Setz, Kuhn, Juchem & von Nack erwerben.

Freue mich schon, diese Rohachate schneiden zu können.

19.03.2012

siehe 22..02.2012

Nur 6 Stück geschnitten, tolles Material!!

13.03.2012

Wir sind gestern aus dem Hunsrück zurück gekommen. Ich habe mir eine so hartnäckige Grippe eingefangen, bin immer noch nicht auf dem Damm.

Es war trotzdem Toll!

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

11.03.2012

Sch..... Grippe! War noch mal kurz auf der Börse. Danach war liegen angesagt.

Die Börse war auf alle Fälle sehenswert. Ich werde wohl auch im nächsten Jahr wieder zur Börse fahren.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

10.03.2012

Heute waren wir pünktlich um 10.00 Uhr auf der Börse in Niederwörresbach. wir konnten im Vorfeld kaum die Zeit abwarten.

Es war eine in unseren Augen tolle Börse, die von

 Peter Jeckel gut organisiert wurde. Wir sind natürlich auch fündig geworden. Ich habe so ca. 20 kg Achatrohware erwerben können.

Für Achatsammler sollte diese Börse ein muss sein !

Gegen 13.30 Uhr verließen wir die Börse und machten uns auf den Weg zum Stb. Juchem.

Die Erkältung hat mich nun  seit einigen Tagen voll im Griff !

Frische Luft tut gut und mit ein paar Pillen gehts dann schon.

Im Stb. lief ich wie "Falschgeld" umher. Hab nichts geregelt bekommen. War bei jeder Aktion sofort kaputt.

So waren keine tollen Funde zu erwarten. Bin aber dann doch noch fündig geworden.

Sonntag lag ich den ganzen Tag in sauer. Wollte mich eigentlich noch mit Michael treffen. Da ist leider nichts draus geworden. Ich hoffe wir holen es beim nächsten Mal nach!!

Michael, nicht böse sein!!

Ich habe das Stück selbst leider nicht sehen können. Aber aus sicherer Quelle weiss ich, dass mal wieder Rauchquarz mir grünem Fluorit gefunden wurde. Da kann man dann doch etwas neidisch werden. Ich freue mich für den Finder!!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Nach der Einkaufstour gestern, haben sich schon soviele Rohachate angesammelt, dass wir beschlossen haben ca. 70 kg Rohachate an uns selbst zu schicken. Wir packten jeder ein Paket mit so ca. 25 kg Rohware und schickten sie an uns selbst.

( Da muss man erst einmal drauf kommen! )

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

09.03.2012

Ackersuche hat Spass gemacht. Leider sind schon vor uns so geschätzte 500 Menschen über die Äcker geschlichen und haben alles abgesucht. Nichts desto trotz sind wir fündig geworden. Die Ausbeute ist aber lange nicht mehr so wie noch vor einigen Jahren. Hinzu kommt, dass wir nicht vor Ort wohnen. Die Einheimischen suchen natürlich auch. Die Bauern pflügen nicht mehr so tief. Somit kommt immer weniger gutes Material an die Oberfläche.

Heute haben wir einen Sammelkollegen besucht. Der überließ mir einige Rohachate vom Bau des Verkehrskreisels in Fischbach.

Ob von dort noch weitere Achate geborgen werden können ist unwahrscheinlich. Die Rekultivierungsarbeiten sind in vollem Gang.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

08.03.2012

Unsere Unterkunft bei Familie Krieger in Idar Oberstein.

Als wir im Hunsrück angekommen sind, ging es für uns nicht gleich in unser Feienhaus. Wir fuhren erst einmal nach Bruchweiler um dort Rohachate zu kaufen.

Danach ging es zu Homberg & Brusius

Wir benötigten neues Schleifmaterial

Beim Dreher haben wir gleich einen Teil der Rohachate aus Bruchweiler schneiden lassen.

Gegen 17.30 Uhr fuhren wir zu Norbert Frühauf.

Leider trifft die neue Ware erst in ca. 14 Tagen ein.

Es ist immer wieder schön ein kleines Schwätzchen mit Norbert zu halten.

22.02.2012

Ich hatte das große Glück einige Rohachat von einem Sammelkollegen zu bekommen. Rohware aus Waldhambach, Nack und dem Setz. Sehr gutes Material.

Ich bin schon ganz gespannt was dabei heraus kommt.

Dank an Andreas 

16.02.2012

Habe heute den Schleifauftrag, die Rhodochrositscheibe bei meinem Sammelkollegen Erwin geschliffen & poliert. Sie ist wirklich gut gelungen.

Angefangen mit 220èr Schleifpulver. Dann folgte 500èr und 1000èr Schleifpulver. Da das Ergebnis noch nicht zufriedenstellend war, habe ich die Scheibe noch am 1000`er Diamantschleifrad bearbeitet. Danach folgte das  Polieren mit Ceroxid.

31.01.2012

So siehts auf dem Teller eines Flachschleifer bei minus 8 Grad aus. Es wurden alle Arbeiten eingestellt.

30.01.2012

Nun doch, Zwangspause

Der Winter hat mich eingeholt. Alles eingefroren.

Mal schauen, wann es weiter gehen kann

25.01.2012

Habe erneut einen Schleifauftrag angenommen. Ich soll eine Rhodochrositscheibe schleifen & polieren, hoffentlich gelingt es.

Weitere Bilder werden folgen.

17.01.2012

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/1542984
Ab heute startet eine vierteilige Sendung im ZDF.
Auf der Jagd nach verlorenen Schätzen.
In einer dieser "Expeditionen" soll es  einen Bericht vom Stb. Juchem / Fischbachtal geben.
Für Sammler und Interessierte bestimmt sehenswert.
Gruß Andreas
www.Heinstein.jimdo.de

14.01.2012

Gibt keine Winterpause. Hab es nicht mehr ausgehalten und einige Achate geschnitten und bearbeitet.

02.01.2012

Termine 2012

 

Vom 08.03.2012 bis 12.03.2012 fahren wir nach Niederwörresbach zur Internationalen Achatbörse.

Unterkunft ist schon gebucht.Wird die erste Aktion in diesem  Jahr sein inklusive Ackersuche und Stb. Juchem.

10.-11.3 Idar-Oberstein/Niederwörresbach- 12. Internationale Achatbörse; Sa 10-18, So 10-17; Mehrzweckhalle und Großsporthalle in Niederwörresbach. AV./A: P. Jeckel, Theodor-Storm-Str. 88, 67551Worms, Tel. 06241-34424, Mobil 0174-3678430, E-Mail

peter.ch.jeckel@web.de

peter.ch.jeckel@web.de

Sonderschau Donnereier

 

 

St. Egidien

Rüsdorf

 

- Start

www.karl-otto-dreher.de/

 

 

 Namibia

 

 

 

Apophyllit

Indien

 

     Ozeanjaspis

Madagaskar

 

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas

 

 

 

 

 

 

England / Dulcote

 

 

 

Dugway / Utah

New Mexiko

 

Chalcedon

Blue Lace

Namibia

 

Welo -  Opal

Äthiopien

 

       China